„Sommerträume“ – oder: den Regen wegmalen…?

7. Juli 2012

Vor einigen Jahren habe ich gern Aquarell und Farbstifte miteinander kombiniert. Das hat mir viel Spaß gemacht und mir eine Balance zwischen der Lockerheit der Wasserfarben und der Strenge der Farbstiftlinie gegeben.

Heute würde ich so nicht mehr malen, aber damals gehörte es zu meinem Weg und einiges davon hat seinen Käufer gefunden. Ich zeige sie hier trotzdem, weil sie einerseits Anregung sein können, mit diesem Metier zu spielen – anderseits, um mir und dem Leser/der Leserin klar zu machen, dass der Weg das Ziel ist, und letzten Endes auch diese Arbeiten ein Teil meiner künstlerischen Entwicklung darstellen:

"Blumenlichtung", Aquarell und Farbstifte, (c) by Cordula Kerlikowski

„Blumenlichtung“, Aquarell und Farbstifte, (c) by Cordula Kerlikowski

"Traumzeit II" - Auqarell/Farbstifte auf Aquarellpapier, (c) by Cordula Kerlikowski

„Traumzeit II“ – Aquarell/Farbstifte auf Aquarellpapier, (c) by Cordula Kerlikowski

Diese Bilder sind fast 10 Jahre alt, ich finde sie zum Teil immer noch ganz ok, freue mich aber beim Betrachten auch, dass ich inzwischen weiter bin – handwerklich gereift, lockerer im Stil, selbstbewußter in Form und Darstellung…

Auf alle Fälle leuchten sie immer noch, bringen Wärme und Leben – insbesondere bei diesem schmuddeligen Dauerregen-Sommer…

Advertisements

4 Antworten to “„Sommerträume“ – oder: den Regen wegmalen…?”


  1. Naja, also „ganz okay“ finde ich die Bilder nun nicht.
    Dazu sind sie nämlich viel zu schön; vor allem „Traumzeit II“ hat es mir doch sehr angetan 🙂
    Und die Kombination aus Stift und der von mir sowieso schon gemochten Aquarelltechnik eröffnet nochmal ganz neue Perspektiven. Schön, daß die Werke auch nach so langer Zeit noch ihre Strahlkraft haben 🙂


    • Danke, Thomas – kann schon sein, dass ich mit meinen eigenen Sachen wieder zu kritisch bin, aber das geht wohl jedem so…
      Aquarellmalerei mit anderen techniken zu verbinden schafft tatsächlich schier unermessliche Möglichkeiten, das stimmt! Und die Strahlkraft… das liegt auch an der Qualität der Farben 😉 Da lohnt es nicht Kompromisse zu machen…


      • Und genau aus dem Grund, liebe Cordula, bin ich damals von einer Bridge- auf eine Spiegelrelexkamera gewechselt; letztere bringt Farben nämlich richtig gut rüber 🙂
        Ich bin froh, daß Du nicht so kritisch warst, daß Du den Bildern keine Chance gegeben hast; so hast Du wieder etwas Wunderbares mit der Welt geteilt 🙂


      • 😉 Danke, Thomas.. Spiegelreflex ist immer noch das Beste, auf alle Fälle… das ist ein Gebiet, auf dem ich noch ganz viel zu lernen habe…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: