Einn Fantasietier – oder: die Evolution hätte es auch so hinbekommen können…

23. Juli 2012

Ich denke es ist an der Zeit euch meinen kleinen persönlichen Saurier vorzustellen:

"Mein Saurier" - Aquarell/Mischtechnik, ca. 25 x 25cm, (c) by Cordula Kerlikowski

„Mein Saurier“ – Aquarell/Mischtechnik, ca. 25 x 25cm, (c) by Cordula Kerlikowski

Hier habe ich mich mal richtig ausgetobt und hatte sehr viel Spaß am Zeichnen. der kleine Kerl hat einen Kopf wie ein Triceratops, Ohren wie eine Fledermaus, einen Backenbart, einen Rückenkamm wie ein Stegosaurier, Vorderfüße wie ein Affe  und Echsenbeine hinten. Fusselige Fellgirlanden an den Seiten und ein Stummelschwanz vervollständigen dieses kuriose Wesen. Er scheint sich in seiner Gestalt wohl zu fühlen, denn ich habe darauf geachtet, dass es schon so passt, dass er nicht über seine eigenen Körperteile fällt.

Ich glaube, er ist ein friedlicher Pflanzenfresser… wie groß? Ich weiß nicht…

Zu diesem Bild gab es eine Geschichte und eigentlich wollte ich mit einer Autorin zusammen eine Geschichtensammlung mit diesem und ähnlichen Illustrationen machen. Das hat sich zerschlagen und so wartet mein grüner Saurier noch auf seine Neuentdeckung…

Advertisements

6 Antworten to “Einn Fantasietier – oder: die Evolution hätte es auch so hinbekommen können…”

  1. Mathilda Says:

    Ich meine, dass es ihn gibt 😆

  2. isis Says:

    Ach..das wär doch mal ein Haustierchen 🙂

  3. Karo Says:

    Der ist ja süß! Ich bin sicher wenn du ihn mit Kohlen fütterst, dass er auch fliegen kann – und seine wahre Gestalt als Drache zeigt. 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: