Neue Kurse – oder: mit Gleichgesinnten malen lernen…

30. August 2015

Vom Umgang mit der eigenen Kreativität

Das Problem beim Malen lernen

„Ich wollte schon immer mal wieder malen, aber irgendwie kommt immer etwas dazwischen.“ Oder: „Ich habe als Kind so gerne gemalt, aber meine Lehrer sagten damals, es käme bei mir nie etwas vernünftiges heraus“.

„Prinzessin“ – Kita-Kind, 3 Jahre

Diese Sätze höre ich so oft, wenn Menschen sich bei mir melden um malen zu lernen oder wieder einzusteigen. Es ist schade, wenn die Kreativität von Kindern mit so harten Worten ausgebremst wird und das den Menschen dann fürs Leben prägt. Auch die Auffassung, Malen sein „brotlose Kunst“ und man würde nichts sinnvolles, abrechenbares schaffen, trugen dazu bei, dass ein wichtiger Teil der eigenen Emotionalität und Ausdrucksform verkümmerte. Malen und Zeichnen sollen in erster Linie Spaß machen. Heute hat sich das zum Glück geändert. Auch Erwachsene bekennen sich wieder zu ihren Gefühlen.

Malen lernen in Kursen

Allein ist es schwierig und man muss sich sehr überwinden, sich Zeit für das Malen und Zeichnen zu nehmen. Zudem ist der Glaube an die eigenen Fähigkeiten verloren gegangen. Schnell kommt Frust auf: „Ich kann das doch nicht!“ oder: „das wird alles nichts.“ und die Malutensilien landen wieder in der Versenkung.

23.4.2012 - Blick in den Kursraum, Foto (c) Cordula Kerlikowski

Kursatmosphäre, (c) Cordula Kerlikowski

Anja und Ilka beim Zeichnen, Foto (c) Cordula Kerlikowski

Anja und Ilka beim Zeichnen, Foto (c) Cordula Kerlikowski

Gruppenkurse haben den Vorteil, dass hier Gleichgesinnte zusammen kommen und sich austauschen können. Dabei lernen sie schnell, dass sie nicht allein sind mit ihren Startschwierigkeiten. Man tauscht sich aus, lernt voneinander und hat natürlich auch einen gewissen „Zwang“ an den gebuchten Terminen teilzunehmen.

Schließlich warten die anderen und möglicherweise verpasst man sonst wichtige Tipps oder Erfahrungen.

Mit dem in den Kursen gewonnenen Rüstzeug ist es dann viel einfacher, Fortschritte zu machen und die Motivation zu finden, auch zu Hause weiter zu arbeiten.

In meinen Kursen bemühe ich mich, dieser Problematik Rechnung zu tragen und meine TeilnehmerInnen zu motivieren und sie zu befähigen, selbständig zu werden und einen eigenen Stil zu entwickeln. Das bringt sie perspektivisch weiter als das Kopieren von Werken anderer Künstler oder das Abmalen aus Zeitschriften.

Meine Kurse für Jedermann (und -frau)

Schnupperkurse

Schnupperkurse eignen sich gut, um auszuprobieren, ob Technik, Dozentin und eigene Vorstellungen der Teilnehmer über den Kurs zusammen passen. Das Material ist im Kurspreis inbegriffen, so dass außer der Kursgebühr noch nichts angeschafft werden muss. In Schnupperkursen erhalten die TeilnehmerInnen einen Überblick über die Techniken, das Material und Besonderheiten und gehen am Schluss mit ersten kleinen Werken nach Hause.

Tageskurse

Tageskurse haben sich bewährt, da es für viele Interessenten schwierig ist, sich regelmäßig einmal pro Woche zu treffen. Zudem ist nach dem Feierabend nicht mehr viel Zeit, sie kommen müde zum Kurs und dementsprechend fällt es schwer sich zu konzentrieren.

Meine Tageskurse dauern ca. 5 bis 6 Stunden und finden sowohl in der Woche als auch am Wochenende statt, so dass jeder einen passenden Termin finden kann. In Berlin biete ich meine Kurse an drei verschiedenen Standorten an.

Späth’sche Baumschulen

In der traditionsreichen, ältesten Baumschule Deutschlands haben wir Motive und viel Platz für kreative Ideen zum Thema Acrylmalerei und Botanische Aquarellmalerei. Die Gruppenstärke beträgt 4-6 TeilnehmerInnen. Es finden ca. monatlich Kurse statt. Ein neuer Versuch ist der Familienkurs – hier können Kinder und Erwachsene zusammen kreativ sein. Weitere Infomationen hier.

Späth'sche Baumschule, Berlin-Baumschulenweg, Foto: (c) Cordula Kerlikowski

Späth’sche Baumschule, Berlin-Baumschulenweg, Foto: (c) Cordula Kerlikowski

Botanischer Garten der FU Berlin

Im Botanischen Garten der Freien Universität zu Berlin gibt es sowohl draußen als auch (bei schlechtem Wetter) in den Gewächshäusern vielfältige Möglichkeiten zum Malen und Zeichnen. Die Gruppenstärke beträgt in der kalten Jahreszeit 4 TeilnehmerInnen. Ist das Arbeiten im Freien möglich, hat die Gruppe maximal 6 TeilnehmerInnen. Die Kurse finden ca. monatlich statt. Weitere Informationen hier.

Botanischer Garten der FU (c) Cordula Kerlikowski

Botanischer Garten der FU (c) Cordula Kerlikowski

Botanischer Volkspark Pankow

Der Botanische Volkspark in Pankow-Blankenfelde ist wenig bekannt, bietet jedoch ebenfalls sehr gute Möglichkeiten zum Malen und Zeichnen. Die Gruppenstärke beträgt auch hier in der kalten Jahreszeit 4 TeilnehmerInnen. Ist das Arbeiten im Freien möglich, hat die Gruppe maximal 6 TeilnehmerInnen. Die Kurse finden ca. monatlich statt. Weitere Informationen hier.

Botanischer Volkspark Pankow (c) Cordula Kerlikowski

Botanischer Volkspark Pankow (c) Cordula Kerlikowski

Wochenendkurse

In der Volkshochschule Treptow-Köpenick biete ich Wochenendkurse an. Hier haben wir viel Platz und zwei Tage Zeit für schöne Werke. Die Gruppenstärke beträgt 8-14 TeilnehmerInnen. Weitere Informationen hier.

Arbeitsplatz in der Volkshochschule, Foto (c) Cordula Kerlikowski

Arbeitsplatz in der Volkshochschule, Foto (c) Cordula Kerlikowski

Individuelle Kurse

Auf Wunsch sind auch individuelle Kurse ganz nach Ihren Wünschen buchbar. Das ist auch außerhalb Berlins möglich. Gern gebe ich telefonisch oder per E-mail weitere Informationen.

Workshops für Auftraggeber

Unregelmäßig gebe ich auch Workshops im Auftrag von Firmen in und außerhalb Berlins. Diese Termine entnehmen Sie bitte der Rubrik „Aktuelles“. Dort finden Sie auch die Links zu den Veranstaltungen.

Für das zweite Halbjahr 2015 stehen folgende Termine fest (Links zur Anmeldung folgen noch):
23.11. 2015 im Neanderthal-Museum in Erkrath -Thema „Abstrakte Acrylmalerei auf Papier“
24.11.2015 bei Boesner in Witten – Thema: „Botanische Aquarellmalerei – Wintermotive“

Kursfahrten

Besonders intensives Arbeiten in schöner Atmosphäre zusammen mit Gleichgesinnten – das geht natürlich am besten, wenn man sich für eine bestimmte Zeit aus dem Alltag zurückziehen und sich nur auf das Malen konzentrieren kann.

Bisher führten meine Kursfahrten für jeweils eine Woche oder für ein verlängertes Wochenende nach Goslar, wo wir in der Heimvolkshochschule im Bildungshaus Zeppelin ideale Bedingungen vorfanden. Diese Kurse wird es wahrscheinlich auch weiterhin geben, jedoch arbeite ich an einem neuen Konzept, für das ich noch etwas Zeit brauche.
Für weitere Informationen geben sie im Suchfeld „Goslar“ ein. Dann finden Sie Blogbeiträge zu vergangenen Kursfahrten.

Arbeiten in der Gruppe, Goslar im September 2012, Foto (c) Cordula Kerlikowski

Arbeiten in der Gruppe, Goslar im September 2012, Foto (c) Cordula Kerlikowski

Weiter plane ich u.U. Kursfahrten nach Flandern und in die Niederlande. Auch hier bitte ich noch um etwas Geduld.

Tulpenfelder in Holland Foto (c) Cordula Kerlikowski

Tulpenfelder in Holland Foto (c) Cordula Kerlikowski

Advertisements

3 Antworten to “Neue Kurse – oder: mit Gleichgesinnten malen lernen…”


  1. Wäre die Distanz zum Kursort nicht so groß und es für mich leichter erreichbar, würde ich herzlich gern an einem der Kurse teilnehmen. Es macht wirklich Freude mit Gleichgesinnten unter fachkundiger Anleitung seiner (heimlichen, verkümmerten) Leidenschaft nachzukommen.

    Ich wünsche viel Erfolg, Cordula – und viele interessierte und nette Teilnehmer!

    Liebe Grüße
    Michèle


    • Liebe Michele,
      Ganz lieben Dank für deine netten Worte! Ja, in einer Gruppe macht es Spaß – für beide Seiten! Wer weiß, vielleicht bin ich ja auch mal in Hamburg mit einem Kurs. Dann sage ich dir Bescheid.

      Liebe Grüße
      Cordula


  2. Das wäre nett!

    LG Michèle


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: