Vom 2. Dezember 2016 bis zum 27. Januar 2017 findet im Bürgerhaus in Teltow meine Ausstellung

„Kontraste – zwischen Realität und Abstraktion“

statt.

Ausstellungsflyer

Ausstellungsflyer

Eigentlich mache ich keine Ausstellungen, aber die freundliche Einladung durch die Verantwortlichen und das schöne alte Gebäude in der Ritterstraße 10 ließen mich eine Ausnahme machen. Aber: wer die Wahl hat, hat die Qual…

Read the rest of this entry »

Am vergangenen Freitag war ich zu Dreharbeiten des RBB in den Botanischen eingeladen. Für die Sendung „Theodor“ zum Thema „Geschichte der Botanischen Zeichnung und Malerei“ durfte ich meine persönliche Sicht auf mein Lieblingsthema darstellen und einen Einblick in meine Arbeit geben.

Dreharbeiten zu "Theodor" im RBB (c) Cordula Kerlikowski

Dreharbeiten zu „Theodor“ im RBB (c) Cordula Kerlikowski

Mehr möchte ich noch gar nicht verraten, werde aber in einem späteren Beitrag (nach Ausstrahlung der Sendung) noch genauer auf die Thematik eingehen.

Sendetermin:

RBB – „Theodor“
Sonntag, d. 11.September 2016 18:32 Uhr

Viel Spaß beim Schauen! Ich bin selbst gespannt!

(Wer den Sendetermin verpasst: In der Mediathek wird der Beitrag noch länger abrufbar bleiben!)
https://www.rbb-online.de/theodor/

 


Wie im letzten Jahr werde ich auch 2016 wieder in die Niederlande fahren um im Keukenhof Tulpen als botanische Studien zu malen. Dieser Park ist schon für den ganz normalen Besucher ein Erlebnis. Für Künstler und HobbymalerInnen bietet Keukenhof schier unbegrenzte Möglichkeiten. In einem früheren Beitrag habe ich ausführlich über meinen ersten Aufenthalt in Lisse berichtet.

Park Keukenhof, Foto (c) Cordula Kerlikowski

Park Keukenhof, Foto (c) Cordula Kerlikowski

In diesem Jahr werde ich dort einen 2-Tages-Kurs geben und biete die Möglichkeit an, in traumhaftem Ambiente Schritt für Schritt zu lernen, wie man die farbenfrohen Frühblüher aufs Papier bannt. Im Folgenden finden Sie weiter führende Informationen über Keukenhof und meinen Kurs.

Keukenhof

Die Anlage

Keukenhof bedeutet im weiteren Sinne „Küchengarten/Küchenhof. Hier wurden auf dem Landgut der Jakobäa von Bayern  Küchenkräuter angebaut. Seit 1949 findet hier jährlich eine große Schau der früh blühenden Zwiebelblumen statt. Ca. 7 Millionen Blumenzwiebeln auf 42 Hektar Fläche angepflanzt, zeigt sich hier zwischen März und Mai die volle Pracht der Krokusse, Narzissen, Hyazinthen und Tulpen, die man auf insgesamt 15 km Spazierwegen ganz entspannt entdecken kann. Eine jährlich neue Spezialinstallation aus Blumen begeistert die Besucher immer wieder aufs neue. Im letzten Jahr war es eine Hommage an Van Gogh.
Read the rest of this entry »

%d Bloggern gefällt das: