Für mein Buch „Zeichnen Basics – Blumen und Blüten“ habe ich verschiedene Entwürfe und Anleitungen erarbeitet, um eine gute Auswahl anbieten zu können. Nicht alle fanden Eingang in das Buch – und so zeige ich hier zwei Varianten, die nicht erschienen sind:

Beide sind mit Aquarellstiften gezeichnet, die Hintergründe durch abgeschabte und verriebene Krümel der Stiftmine gestaltet und die Blüten selbst mit gut gespitztem Stift in mehreren Schichten ausgearbeitet:

"Margarite" - Hintergrundgestaltung, Farbstiftzeichnung auf Zeichenkarton - (c) von Cordula Kerlikowski

"Margeriten" - Hintergrundgestaltung, Farbstiftzeichnung auf Zeichenkarton - (c) von Cordula Kerlikowski

Ich habe einen roten und einen gelben Stift benutzt, um den Hintergrund warm und sommerlich zu gestalten. Die Farbbrösel werden dazu mit einem Messer vorsichtig von der Mine geschabt und mit dem Finger oder einem Papierwischer (Estompen) auf das Blatt aufgetragen und miteinander vermischt.

"Margarite" -Stiel, Blätter und Mittelpunkt, Farbstiftzeichnung auf Zeichenkarton - (c) von Cordula Kerlikowski

"Margeriten" - Stiel, Blätter und Mittelpunkt, Farbstiftzeichnung auf Zeichenkarton - (c) von Cordula Kerlikowski

Ebenfalls mit mehreren verschiedenen Farben werden die Stiele, Blätter (blau, gelb, ggf. grün) und der Blütenmittelpunkt (gelb, rot) gezeichnet. dabei ist darauf zu achten, möglicht wenige verschiedene Farben zu verwenden. Dadurch wird der Farbeindruck harmonischer.

Im letzten Schritt sind die Blütenblätter zu zeichnen. Da sie weiß sind, beschränke ich mich hier auf einige Akzente in einem dunklen Farbton, wobei der Stift immer wieder nachgespitzt werden muss, um dieser sehr dunklen Farbe keine zu große Dominaz zu geben:

"Margarite" - Blütenblätter, Farbstiftzeichnung auf Zeichenkarton - (c) von Cordula Kerlikowski

"Margeriten" - Blütenblätter, Farbstiftzeichnung auf Zeichenkarton - (c) von Cordula Kerlikowski

Danach ist die gesamte Zeichnung noch einmal auf Fehler oder sonstige Unregelmäßigkeiten zu überprüfen und ggf. zu korrigieren.

Auf gleiche Weise ist die folgende Zeichnung entstanden, jedoch erscheint diese kühler und mehr auf die Blüten selbst konzentriert:

"Margariten" - die verschiedenen Schritte auf einem Blatt, Zeichnung von (c) Cordula Kerlikowski

"Margeriten" - die verschiedenen Schritte auf einem Blatt, Zeichnung von (c) Cordula Kerlikowski

Der Hintergrund ist nur angedeutet und mit Schraffuren in einer einzigen Farbe gezeichnet. Gut zu erkennen: die einzelnen Arbeitsstufen…

Auf Wunsch kann ich gegen eine Schutzgebühr eine ausführliche Beschreibung mit weiteren Stepp- und Detailfotos  zur Verfügung stellen.

In meinem Buch “Zeichnen Basics – Blumen und Blüten” finden sich die Anleitungen für folgende Blüten: Schneeglöckchen, Tulpe, Krokus, Ballonblume, Lilie, Gerbera (andere Stellung der Blüten), Strelitzia, Orchidee, Rose, Rosenknospe, Kapuzinerkresse, Mohnblume,…. Dort gibt es auch einen ausführlichen Theorie-Teil. Das Buch ist Buchhandel und in Online-Shops erhältlich.

Viel Spaß beim Zeichnen!

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: