Diese Art von kleinen Aquarell-Landschaften verwende ich oft, um in Kursen mit einfachen Mitteln die Techniken der Aquarellmalerei zu erklären:

Nass-in-Nass-Technik
Lasieren
Lavieren
Verläufe…

"Blaue Landschaft" - 10 x 15cm, Aquarell auf Aquarellpostkarte, (c) by Cordula Kerlikowski

„Blaue Landschaft“ – 10 x 15cm, Aquarell auf Aquarellpostkarte, (c) by Cordula Kerlikowski

Es ist einfacher als es aussieht und auch dem Anfänger/der Anfängerin gelingen schnell selbst schöne kleine Landschaften.

Weiterhin kann man so die Wirkung von Tonwerten gut lernen: nur eine Farbe in ihren vielen Abstufungen, hervorgerufen durch die Zugabe von mehr oder weniger Wasser, zu verwenden, ist sehr interessant und hilft später beim Einschätzen des richtigen Verhältnisses von Wasser und Farbe.

Diese Art der farblichen Gestaltung gelingt nicht mit jedem Farbton. Der Kontrast zum Weiß des Papiers muss schon ausreichend stark sein, um die gewünschten Effekte zu erreichen. Gut eignen sich Indigo, Sepia, Preußischblau…

Viel Spaß beim Ausprobieren!

%d Bloggern gefällt das: