Es macht ja selten Sinn, wenn Künstler und Künstlerinnen sich gegenseitig ihre Werke abkaufen. Sie wissen die Arbeit der Kollegen zu schätzen und da ist ein Tausch doch eine echte Alternative und ein Bereich in den eigenen Räumen, voll mit Bildern von befreundeten Künstlern, etwas ganz besonderes.

So freue ich mich, heute mein erstes Tauschbild bekommen zu haben:

"Kleine Ratte" 20 x 20 cm Tuschezeichnung auf Aquarellpapier - von Susanne Haun

Es stammt aus der Feder von SUSANNE HAUN, einer großartigen Zeichnerin. Mich begeistern viele ihrer Arbeiten, aber immer wieder erstaunt es mich, wie sie mit wenigen, gezielt gesetzten Linien das Wesentliche von Tieren erfasst: den schimpfenden Amselmann, die neugierige Giraffe, die Vogelkinder im Nest oder eben diese kleine Ratte, die doch so gar nichts von dem von vielen so verachteten Nager an sich zu haben scheint.

Bei Susannes Ateliereröffnung habe ich mich sofort in diese kleine Pelzkugel verliebt und so hat es mich sehr gefreut, dass Susanne heute, bei ihrem Arbeitsbesuch in meinem Atelier, einen Tausch anbot und sich  im Gegenzug eine Arbeit von mir ausgesucht hat, auch ein Tier, genauer – einen Vogel:

"Paradiesvogel" 10 x 15 cm Kaltnadelradierung - von Cordula Kerlikowski

Morgen bekommt Susannes Zeichnung einen schlichten, edlen Alu-Rahmen (ich wusste wohl unbewußt  schon beim letzten Stöbern im Künstlerfachmarkt, wozu ich das Rahmen-Sonderangebot gebrauchen könnte) und dann suche ich einen schönen Platz, damit es ihm bei mir gut geht, dem kleinen Nagetier.

%d Bloggern gefällt das: