Heute war ich mit dem Fahrrad unterwegs und bin von Johannisthal nach Schmöckwitz und später nach Rauchfangswerder gefahren. Ein gutes Stück Wegstrecke, aber es lohnt sich. Es gab viel zu sehen und aufzunehmen:

Wegwarte und Breitwegerich am Straßenrand zum Beispiel haben mich daran erinnert, dass sie auch schöne Motive zum Zeichnen und Aquarellieren abgeben. Der Duft von Tannen und Flusswasser wirkte entspannend und wohltuend.

So früh waren noch nicht viele Menschen unterwegs und ich hatte einige Orte fast für mich allein:

Segler auf der Dahme und schöne Wolkenspiele - Foto (c) Cordula Kerlikowski

Segler auf der Dahme und schöne Wolkenspiele

Hier und da interessante Motive, die ich mir notierte und Fotos machte, um sie für spätere künstlerische Arbeiten zu bewahren:

Am Bootssteg an der Badewiese in Schmöckwitz - Foto (c) Cordula Kerlikowski

Am Bootssteg an der Badewiese in Schmöckwitz

Blüten-Detail am Wasser - Foto (c) Cordula Kerlikowski

Blüten-Detail am Wasser

Von dieser Blütendolde habe ich viele Aufnahmen gemacht: Details, Blätter, Stängel, Blattachseln.. alles, was wichtig ist, um daraus später etwas interessantes zu machen, obwohl die vielen kleinen Blüten nach viel Arbeit aussehen.

Entenfamilien paddelten durchs ruhige Gewässer und kamen sehr dicht heran ohne Futter zu erwarten:

Erpeljunges - Foto (c) Cordula Kerlikowski

Erpeljunges

Und natürlich gab es auch wieder Blüten zu finden:

Trichterwinde - Foto (c) Cordula Kerlikowski

Trichterwinde

Und manchmal waren es auch entspannendes Wasserplätschern:

und skurrile Fundstücke:

Ob die „Message in a Bottle“ schon herausgenommen wurde? Oder hat ein stiller Zecher hier am Abend zuvor einen „Alcopop“ (nach der Flaschenform zu urteilen) genossen? Ein Moment der Gedankenspielereien…

Morgen werde ich die Fotos genauer sichten und dann geht es wieder weiter mit neuen Zeichnungen…

Werbeanzeigen

Gestern bin ich auf Fuerteventura angekommen und war sofort begeistert von kargen, ursprünglichen Landschaft und den vielen verschiedenen Erdtönen: sandfarben, ocker, schwarz, rötlich… dazu schroffe Berge und sanfte Silhouetten in der Ferne. Das muss ich mir in den nächsten Tagen unbedingt genauer anschauen und fotografieren.

Heute früh habe ich einen ersten Spaziergang zum Meer unternommen: Sonnenaufgang, Wolkenspiele – herrliche Farben!

Sonnenaufgang auf Fuerteventura - (c) by Cordula Kerlikowski

Sonnenaufgang auf Fuerteventura - (c) by Cordula Kerlikowski

Dieses beeindruckende Naturschauspiel könnte ich mir stundenlang anschauen – die Formationen und Farben wechseln ständig – und so sind Fotos nur eine Gedankenstütze… Sie fordern einfach dazu auf, den Aquarellkasten und das selbstgebundene Skizzenbuch hervorzuholen und einige schnelle Aquarelle zu malen:

"Wolkenspiele" - Aquarell 18 x 25 cm, (c) by Cordula Kerlikowski

"Wolkenspiele" - Aquarell 18 x 25 cm, (c) by Cordula Kerlikowski

"Sonnenaufgang auf Fuerteventura" - Aquarell-Postkarte, (c) by Cordula Kerlikowski

"Sonnenaufgang auf Fuerteventura" - Aquarell-Postkarte, (c) by Cordula Kerlikowski

Es sind erste Ideen und Versuche für konzentriertere Bilder, eine erste Farbauswahl, Eindrücke sammeln und umsetzen.

Morgen früh schaue ich mir die Küstenlinie genauer an…

%d Bloggern gefällt das: